Bundespolizeiinspektion Leipzig

BPOLI L: Bundespolizisten verhindern Messerstecherei vor dem Hauptbahnhof

Leipzig (ots) - In den frühen Morgenstunden kam es zu Auseinandersetzungen von mehreren Personen vor der Westhalle des Leipziger Hauptbahnhofes. Dabei versuchte ein 37-jähriger Tunesier mit einem Messer auf einen Mann einzustechen.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine Streife der Bundespolizei in der Nähe, überwältigte den Angreifer und nahm ihn fest.

Wie sich danach herausstellte bedrohte der polizeibekannte Tatverdächtige die Personengruppe schon vorher an der Zentralhaltestelle.

Die Polizei Leipzig hat die Ermittlungen zu diesem Sachverhalt über-nommen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Telefon: 0341-99799 106 o. Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: bpoli.leipzig.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren: