BPOLI L: Taschendieb muss in Haft

Leipzig (ots) - Am 14.01.2016 konnten durch Beamte der Bundespolizei zwei Taschendiebe am Hauptbahnhof in Leipzig gestellt werden.

Einer der beiden Männer wurde durch die Bundespolizei beobachtetet, wie er in einem bereitgestellten IC Gegenstände aus einer Jacke entwendete und den Zug kurz vor Abfahrt wieder verließ.

Bei der anschließenden Durchsuchung der beiden 54- und 62-jährigen Tschechen wurden zwei Mobilfunktelefone gefunden und sichergestellt.

Gegen den 62-jährigen Mann bestand zudem ein Haftbefehl wegen versuchtem Diebstahl in drei Fällen. Da er den fälligen Ge-samtbetrag von 3195 EUR nicht aufbringen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Leipzig gebracht.

Gegen beide Tatverdächtige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls durch die Bundespolizei eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Yvonne Manger
Telefon: 0341-99799 107
E-Mail: bpoli.leipzig.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren: