Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Zwei Haftbefehle in der letzten Nacht vollstreckt

Reitzenhain/Chemnitz (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz vollstreckten in der letzten Nacht zwei Haftbefehle.

Zum einen kontrollierten Beamte gestern Abend gegen 21:00 Uhr im Rahmen der Binnengrenzfahndung an der B 174 Ortsausgang Reitzenhain einen 26-jährigen Rumänen. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab eine Ausschreibung zur Festnahme und Sicherstellung des Führerscheins. Der 26 Jährige war vom Amtsgericht Werl, wegen des unerlaubten Entfernen vom Unfallort zu einer Geldstrafe von 1660 EUR oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen verurteilt wurden. Da er die Geldstrafe begleichen konnte, wurde er auf freien Fuß gelassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Gegen 03:15 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz am Hauptbahnhof in Chemnitz einen 30-jährigen Letten. Eine Überprüfung der Personaldaten ergab eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Chemnitz. Wegen Diebstahls wurde der 30-jährige zu einer Geldstrafe von 595 EUR oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 35 Tagen verurteilt. Da er die Geldstrafen nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA Zwickau eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Pressesprecherin
Anett Bochmann
Telefon: 0371 4615 116
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: