Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Streckensperrung in Hohenstein-Ernstthal aufgehoben

Hohenstein-Ernstthal (ots) - Die Streckensperrung auf der Strecke Dresden-Werdau in Hohenstein Ernstthal wurde um 14:08 Uhr aufgehoben.

Aufgrund eines Personenunfalls am bewegten Eisenbahnfahrzeug war die Strecke seit 10:53 Uhr gesperrt. Die ca. 80 Reisenden, die sich in der Mitteldeutschen Regiobahn in Richtung Glauchau befanden, konnten jedoch bereits 12:45 Uhr ihre Reise mit diesem Zug fortsetzen. Für weiteren Zugverkehr blieb die Strecke gesperrt. Die Ermittlungen der Bundespolizei zu Unfallursache und Unfallhergang dauern an. Zu Ausfallzeiten im Bahnverkehr liegen der Bundespolizeiinspektion Chemnitz noch keine Informationen vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: