BPOLI C: Ohne Fahrkarte direkt in die JVA

Chemnitz (ots) - Ein 23-jähriger Deutscher fuhr gestern mit der City-Bahn von Burgstädt in Richtung Chemnitz. Da er keinen Fahrschein vorweisen konnte, nahmen die Beamten des Reviers Hauptbahnhof Chemnitz seine Personalien auf.

Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass dieser zur Aufenthaltsermittlung sowie Festnahme zur Strafvollstreckung ausgeschrieben war. Er hatte noch eine Geldstrafe in Höhe von 320,00 EUR offen. Da er diese vor Ort nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA Zwickau eingeliefert und muss nun dort seine Strafe absitzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: