BPOLI C: Nach einer Körperverletzung in Flöha weitere Zeugen gesucht

Flöha/Chemnitz (ots) - Bereits am Freitag, dem 23.10.2015 wurde eine Frau in den Abendstunden am Bahnhof Flöha von jungen Männern verletzt - nun sucht die Bundespolizeiinspektion Chemnitz nochmals nach weiteren Zeugen. Als eine Frau am 23.10.2015 um 21:42 Uhr mit dem Regionalexpress 92796 aus Dresden ankam, fielen ihr zwei junge Männer auf, die mit einem elektrischen Rollstuhl im Personentunnel herumfuhren und Reisende behinderten. Couragiert sprach sie die beiden auf ihr Verhalten an. Daraufhin wurde die Frau von beiden beschimpft. Als sie sich zum Nachtausgang begab, wurde sie von den Tatverdächtigen mittels Rollstuhl umgefahren und stürzte. Dabei verletzte sich die Frau. Reisende, die sich in der Nähe befanden, halfen ihr wieder auf. Die Bundespolizei nahm nach der Anzeigenerstattung der Geschädigten im November 2015 die Ermittlung gemäß § 223 Strafgesetzbuch wegen Körperverletzung auf. Bisher konnten die beiden Tatverdächtigen jedoch noch nicht ermittelt werden. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht dringend Zeugen, die sich am besagten Abend am Bahnhof Flöha aufhielten und sachdienliche Hinweise zum Tathergang oder zu den Tatverdächtigen geben können. Zeugen werden gebeten sich unter folgenden Telefonnummern der Bundespolizeiinspektion Chemnitz oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. BPOLI Chemnitz: 0371 4615 105 oder 0371 4615 157

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: