BPOLI C: Ergänzung - Verdächtige Gegenstände am Chemnitzer Hauptbahnhof führen zur Sperrung

BPOLI C: Ergänzung - Verdächtige Gegenstände am Chemnitzer Hauptbahnhof führen zur Sperrung
von den Entschärfern der Bundespolizei geöffnete Gepäckstücke

Chemnitz (ots) - Spezialkräfte der Bundespolizei (Entschärfungsdienst der Bundespolizei Dresden mit Sitz am Flughafen Dresden im Bundespolizeirevier Dresden Flughafen) trafen um 14:25 Uhr am Hauptbahnhof in Chemnitz ein. Während der Einsatzmaßnahmen mussten Gleis 11 bis 14 gesperrt werden. Nach dem Röntgen und Öffnen der Gegenstände durch die Spezialkräfte wurden diese als Fundstücke eingestuft und alle Einsatzmaßnahmen um 15:15 Uhr beendet. In der Reisetasche und dem Karton befanden sich lediglich Bekleidung und persönliche Unterlagen, so dass der vergessliche Besitzer ermittelt und informiert werden kann. Zu Ausfallzeiten von Zügen der DB AG können Seitens der Bundespolizei keine Angaben gemacht werden. Diese sind über die DB AG direkt zu erfragen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: