Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Herrenloses Gepäckstück sorgt für Aufregung

Glauchau (ots) - Am 13. Mai 2015 um 09:05 Uhr erhielt die Bundespolizeiinspektion Chemnitz die Mitteilung, dass der Zugbegleiter der RB 17208 von Dresden nach Zwickau in Glauchau einen herrenlosen schwarzen Koffer aufgefunden habe. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich Polizeivollzugsbeamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal in der Regionalbahn. Diese evakuierten die fünf im Zug befindlichen Reisenden. Während alle weiteren polizeilichen Maßnahmen ausgelöst wurden, meldete sich ein Bürger bei der 3-S-Zentrale der Deutschen Bahn AG. Der Mann hatte in Freiberg die Regionalbahn verlassen und dabei seinen Koffer versehentlich stehen lassen. Er konnte sein Gepäckstück in allen Einzelheiten beschreiben und damit eine eindeutige Zuordnung ermöglichen. Daraufhin konnten alle polizeilichen Maßnahmen eingestellt werden. Um 09:50 Uhr wurde die Regionalbahn für den Zugverkehr wieder freigegeben.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Telefon: 0371 4615 117 oder 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: