Bundespolizeiinspektion Chemnitz

BPOLI C: Bundespolizei stellt Kabeldieb beim Versuch des Diebstahls

Chemnitz-Schloßchemnitz (ots) - Am 20.12.2014 in den Vormittagsstunden stellte ein Diensthund der Bundespolizeiinspektion Chemnitz auf der Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig, oberhalb des Viadukts an der Blankenauer Straße, einen 35-jährigen lettischen Staatsangehörigen. Der in Chemnitz lebende Mann war mit einem Spaten dabei Kabel auszugraben. Weil er in seinem Rucksack mehrere Cuttermesser mitführte, wurde er des Verdachts des versuchten Diebstahls mit Waffen gem. § 244 StGB beanzeigt. Es kam zu keinen Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs. Nach Abschluss aller polizeichlichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz, wurde der Mann auf freien Fuß belassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Chemnitz
Anja Müller-Bartl
Telefon: 0371 4615 105
E-Mail: bpoli.chemnitz.oeffentlichkeitsarbeit@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren: