Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Polizeierfolg auf der Bundesautobahn

Breitenau (ots) - Im Rahmen der grenzpolizeilichen Aufgabenwahrnehmung kontrollierten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel am 09. Februar 2017 auf der Bundesautobahn 17, im Bereich Breitenau, einen 32-jährigen Rumänen. Bei der anschließenden polizeilichen Überprüfung seiner Daten im polizeilichen Auskunftssystem wurde bekannt, dass gegen die Person ein aktueller Strafvollstreckungshaftbefehl vorliegt.

Der 32-Jährige wurde bereits im letzten Jahr wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechtskräftig zu einer Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Der Strafvollstreckungshaftbefehl sah aber die Möglichkeit vor, die Haftstrafe von 30 Tagen bei Zahlung von 997,00 Euro zu umgehen.

Von dieser Möglichkeit machte der Gesuchte noch in der Nacht Gebrauch und zahlte die Strafe, welche anschließend der Staatskasse zugeführt wird. Nach Abschluss der polizeilichen Bearbeitung konnte der Mann seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Pressesprecher
Steffen Ehrlich
Telefon: 03 50 23 - 676 505
E-Mail: steffen.ehrlich@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: