Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Vermutliche Diebesbande gestellt

BPOLI BHL: Vermutliche Diebesbande gestellt
Foto BPOL

Bad Schandau (ots) - Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel kontrollierten am Samstagnachmittag (03. September 2016) am Bahnhof Bad Schandau eine sechsköpfige Personengruppe, darunter zwei Männer (23, 23), zwei Frauen (25, 30) und zwei Kinder.

Nachdem die Personengruppe die uniformierten Beamten erkannten, versuchten sich diese zunächst der Kontrolle zu entziehen und gaben im weiteren Verlauf auch lautstark ihren Unmut über die stattfindende Kontrolle kund. In einem der drei mitgeführten Kinderwagen, sowie in den Taschen fanden die Beamten im Rahmen der Kontrolle diverse Bekleidungsstücke für Erwachsene und Kinder. An diesen befanden sich zudem noch Preisschilder von C&A. Einen Eigentumsnachweis für die aufgefundenen Bekleidungsstücke konnten die tschechischen Staatsangehörigen nicht vorweisen. Weiterhin wurde bekannt, dass die beiden männlichen Personen bereits in der Vergangenheit wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten sind.

Nach Abschluss der polizeilichen Bearbeitung konnten alle Personen ihre Reise fortsetzen. Die aufgefunden Bekleidungsstücke mit einem Warenwert von etwa 850,- Euro wurden durch die Bundespolizei sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen wegen dem Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls führt in diesem Sachverhalt zuständigkeitshalber die Landespolizei Sachsen.

Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: