Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Werkzeuge durch Bundespolizei sichergestellt

BPOLI BHL: Werkzeuge durch Bundespolizei sichergestellt
Bild BPOL

Pirna / Breitenau (ots) - Am Dienstag (2. August 2016) kontrollierten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel gegen 22:30 Uhr im Bereich Breitenau (BAB 17) die Insassen eines Kleintransporters.

Da der Fahrer, ein bulgarischer Staatsangehöriger (29) bereits in der Vergangenheit wegen Diebstahls polizeilich in Erscheinung getreten war, entschlossen sich die Beamten im Fahrzeug etwas genauer nachzusehen.

Versteckt unter mehreren Reisetaschen und Koffern fanden die Beamten zwei Werkzeugkoffer, in denen sich insgesamt neun Werkzeuge (Schlagschrauber, Bohrmaschine u.a.) der Marken HILTI und MAKITA befanden.

Der Fahrer konnte für die aufgefundenen Werkzeuge keine Eigentumsnachweise vorzeigen und gab gegenüber den Beamten an, dass er die Werkzeuge für einen Bekannten mit nach Bulgarien nehmen soll und er dieser die Werkzeuge auf einem Flohmarkt erworben hätte. Dieser Aussage schenkten die Beamten jedoch wenig Glauben. Auf einem Winkelschleifer fanden sie den Aufkleber einer Baufirma aus Rheine (Nordrhein-Westfalen) und kontaktierten den Besitzer. Dieser gab an, dass ihm schön öfters Werkzeuge von seinen Baustellen entwendet wurden und er ausschließen kann, dass Werkzeuge aus seinem Bestand verkauft wurden.

Für die Beamten bestand hier der Verdacht auf Hehlerei, weshalb sie die aufgefunden Werkzeuge sicherstellten. Die weiteren Ermittlungen führt in diesem Sachverhalt zuständigkeitshalber die Landespolizei Sachsen.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de
Twitter: @bpoli_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: