Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Altenberg (ots) - Am Samstag (2. Juli 2016) stellten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel bei der Kontrolle eines ukrainischen Staatsangehörigen fest, dass dessen vorgelegter Führerschein gefälscht ist. Der 23-Jährige, der von den Beamten in der Ortslage Zinnwald kontrolliert wurde, muss sich jetzt nicht nur wegen dem Verdacht der Urkundenfälschung vor Gericht verantworten, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Am Tag zuvor (1. Juli 2016) kontrollierten die Beamten in der Ortslage Altenberg einen 39-Jährigen Deutschen. Bei der genaueren Kontrolle der Person fanden die Beamten einen Schlagring und eine betäubungsmittelähnliche Substanz auf, bei der es sich vermutlich um Amphetamine handelte. Gegen den 39-Jährigen wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen dem Verdacht auf Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Pressesprecher
Steffen Ehrlich
Telefon: 03 50 23 - 676 505
E-Mail: steffen.ehrlich@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: