Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

BPOLI BHL: Drei Gesuchte festgenommen

Breitenau / Altenberg (ots) - Am gestrigen Tag (15. Juni 2016) konnten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel im Rahmen der Binnengrenzfahndung insgesamt drei gesuchte Personen festnehmen.

Los ging es bereits um 01:00 Uhr, als die Beamten im Bereich Breitenau (BAB 17) den Fahrer eines Kleinbusses kontrollierten. Dieser war wegen Trunkenheit im Verkehr zu einer Geldstrafe in Höhe von 797,- Euro ausgeschrieben, welche er aber auch jetzt nicht begleichen konnte. Aus diesem Grund verbüßt der 27-jährige Bulgare jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen in der Justizvollzugsanstalt Dresden.

Gegen 05:00 Uhr stellten die Beamten in der Ortslage Altenberg eine 31-jährige Rumänin fest, welche wegen Diebstahls verurteilt wurde. Nachdem sie die geforderte Geldstrafe in Höhe von 200,- Euro beglichen hatte, durfte sie ihre Reise fortsetzen.

Die letzte Festnahme an diesem Tag, machten die Beamten gegen 09:00 Uhr erneut auf der BAB 17 im Bereich Breitenau. Bei der Kontrolle eines 40-jährigen Rumänen stellte sich heraus, dass dieser wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 270,- Euro verurteilt wurde. Auch er konnte seine Reise fortsetzen, nachdem er den geforderten Geldbetrag vor Ort beglichen hatte.

Rückfragen bitte an:
 
Bundespolizeiinspektion Berggießhübel
Martin Ebermann
Telefon: 03 50 23 - 676 506
E-Mail: bpoli.berggiesshuebel.oea@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Das könnte Sie auch interessieren: