Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Urkundenfälschung, Betrug und ein Haftbefehl - Bundespolizei Dresden stellt kriminelles Pärchen fest

Coswig/Dresden (ots) - Am gestrigen Tag wurde die Bundespolizei zur S-Bahn der Linie S1 in Dresden-Neustadt gerufen. Eine Zugbegleiterin hatte eine weibliche Russin (27) kontrolliert, und Unregelmäßigkeiten am Fahrschein festgestellt. Diese war in Begleitung eines litauischen Staatsangehörigen (27). Durch die Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass die benutzte Tageskarte der russischen Staatsangehörigen im Bereich des Entwerterfeldes mechanisch manipuliert, und somit verfälscht, war. Weiterhin ergab sich bei der Kontrolle, dass auch die vorgezeigte Kundenkarte des VVO nicht in Ordnung war. Hier lag der Austausch des Lichtbildes vor.

Da die junge Frau nicht allein war, wurden bei der litauischen Begleitperson ebenfalls die Daten überprüft. Die Beamten staunten nicht schlecht, da der Litauer mittels Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dresden wegen Betruges gesucht wurde. Weiterhin bestand eine Aufenthaltsermittlung wegen des Erschleichens von Leistungen.

Die junge Russin wird sich nun wegen Urkundenfälschung und Betruges verantworten müssen.

Der junge Litauer konnte nach Entrichtung der geforderten Geldstrafe in Höhe von 173,50 Euro und der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen zur Aufenthaltsermittlung, ebenfalls die Dienststelle verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2022
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: