Bundespolizeiinspektion Dresden

BPOLI DD: Bundespolizei stellt Diebespaar im Zug fest

Pirna, Dresden (ots) - Am gestrigen Nachmittag kontrollierte eine Bundespolizeistreife gegen 15:00 Uhr zwei tschechische Staatsangehörige im internationalen Ausreisezug Eurocity 177. In diesem Zusammenhang warfen die Beamten einen Blick auf das mitgeführte Gepäck des Paares. Dabei fielen ihnen insbesondere zehn Packungen löslicher Kaffee, drei Paar Socken sowie eine Kerze auf. Da sie keine schlüssigen Angaben zur Herkunft der Gegenstände machen konnten, stand der Verdacht im Raum, dass es sich hierbei möglicherweise um Diebesgut handeln könnte. Daher wurden die 27-jährige Frau und der 31-jährige Mann zunächst in Bad Schandau vom Zug gebeten.

Wie sich schließlich herausstellte, hatten die Beamten den richtigen Riecher. Bei den Gegenständen handelte es sich um Diebesgut aus einem Geschäft im Dresdener Hauptbahnhof, das am selben Tag entwendet wurde.

Nach Sicherstellung des Diebesguts und Abschluss der weiteren strafprozessualen Maßnahmen konnten die beiden ihren Weg fortsetzen. Sie müssen sich nun wegen Diebstahls strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Stiefel
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Dresden

Das könnte Sie auch interessieren: