Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Bundespolizei erlöst verletztes Reh

Drausendorf / Zittau: (ots) - Am 25.07.16 gegen 08.10 Uhr erreichte die Bundespolizeiinspektion Ebersbach die Mittelung, dass es einen Zusammenprall eines Zuges der ODEG mit einem Reh gegeben hat. Die Beamten erreichten kurz darauf die Unfallstelle in der Nähe des ehemaligen Haltepunktes Drausendorf. Unweit des Bahndammes fanden die Beamten das schwer verletzte Tier und erlösten es von seinem Leiden mit einem Schuss aus der Dienstwaffe. Am Zug entstand kein Sachschaden, so dass dieser seine Fahrt fortsetzen konnte. Der zuständige Jagdpächter wurde über den Sachverhalt informiert und sicherte die Entsorgung des Rehs zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: