Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: In zwei Tagen zweimal erwischt

Bautzen: (ots) - Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen stellten bei einer Kontrolle einen unbelehrbaren Autofahrer erneut beim Fahren ohne Fahrerlaubnis fest.

Bundespolizisten der Inspektion Ebersbach kontrollierten den 34-jährigen polnischen Staatsbürger bereits am 14.06.2016 als Fahrer eines PKW Audi A 3. Der Mann wurde einem Drogentest unterzogen, der positiv auf Kokain und Amphetamine reagierte, zudem legte er einen gefälschten polnischen Führerschein vor. Fahnder der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen stellten die Person mit selbigen PKW am 15.06.2016 um 01:00 Uhr erneut fahrend auf der BAB 4 fest. Fahrer und Fahrzeug wurden auf dem Pendlerparkplatz Schliebenstraße einer Kontrolle unterzogen. Einen Führerschein konnte er nach wie vor nicht vorlegen. Er gab zu, dass er nie einen gültigen Führerschein erworben hätte. Somit bestand erneut der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Nach einer Blutentnahme und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 500,- Euro wurde er nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: