BPOLI EBB: Fahndungserfolg der Bundespolizei, Diebesduo gestellt.

Uhyst a.T.: (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrollierten am 15.03.2016 um 18:00 Uhr auf der BAB 4, Dresden - Bautzen an der Anschlussstelle Uhyst a.T. einen PKW Audi Avant mit schwedischem Kennzeichen. Im Fahrzeug befanden sich zwei polnische Staatsangehörige, eine 51-jährige Frau und ein 55-jähriger Mann. Die eingesetzten Beamten entschlossen sich zu einer intensiveren Kontrolle des Fahrzeuges und der Insassen, dabei konnten sie große Mengen von Kosmetik- und Hygieneartikel auffinden. Durch weitere Hinweise stellte sich heraus, dass diese aus Diebstahlshandlungen in mehreren Apotheken aus dem Großraum Göppingen (Baden Würtemberg) stammten. Der Kontakt zu den Göppinger Kriminalpolizisten war schnell hergestellt. Diese zeigten sich erfreut über den Fahndungserfolg der Bundespolizisten, da dieses Diebesduo ihnen bereits hinlänglich bekannt war. Im Ergebnis der Ermittlungen konnten Waren im Stehlwert von 4500 Euro beschlagnahmt werden, diese waren durch die Täter zuvor in 19 Apotheken im Raum Göppingen entwendet worden. Insbesondere war den Tätern zum Verhängnis geworden, dass den Göppinger Ermittlern bereits eine Videoaufzeichnung aus dem Verkaufsraum einer Apotheke vorlag, der das Duo eindeutig identifizierte. Die Täter hatten geplant, dass Diebesgut in ihrer Heimat gewinnbringend zu veräußern. Doppeltes Pech hatte die 51-jährige Fahrerin, die den Beamten einen gefälschten Führerschein vorlegte, der ebenfalls durch die Beamten beschlagnahmt wurde. Es klickten noch vor Ort die Handschellen und die Täter wurden vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden nun von der Kriminalpolizei in Göppingen geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Thomas Neumann
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: