BPOLI EBB: Drei Fahndungserfolge bei der Kontrolle eines Reisebuses

Bautzen, Bolbritz: (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrollierten am 09.03.2016 um 02:40 Uhr einen polnischen Reisebus auf der BAB 4, bei Bautzen. Dabei hatten die Beamten drei Feststellungen. Bei einer 22-jährigen ukrainischen Staatsangehörigen stellten die Beamten fest, dass die Aufenthaltszeit ihres Visums für das Schengengebiet bereits seit dem 03.11.2015 abgelaufen war. Somit besteht gegen sie der Verdacht des unerlaubten Aufenthaltes im Bundesgebiet. Bei einem weiteren Fahrgast, einem 58-jährigen ebenfalls ukrainischen Staatsbürger ergab eine fahndungsmäßige Überprüfung, dass bei der Person eine Aufenthaltsermittlung durchgeführt werden soll. Zusätzlich musste die Person noch zu einer Straftat vernommen werden. Ebenfalls in dem Bus wurde auch ein 24-jähriger Mann aus Sri Lanka kontrolliert. Bei ihm wurde festgestellt, dass sein französischer Flüchtlingspass bereits abgelaufen war. Somit besteht auch gegen ihn der Verdacht des unerlaubten Aufenthaltes im Bundesgebiet. Die drei Personen wurden zur weiteren Bearbeitung zur Dienststelle nach Ebersbach verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Thomas Neumann
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: