Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Haftstrafe abgewendet

Vierkirchen: (ots) - Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen konnten am 04.03.2016 um 21:00 Uhr einen 52-jährigen polnischen Staatsbürger auf der BAB 4 feststellen, der per Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung durch die Staatsanwaltschaft Koblenz gesucht wurde. Der Haftbefehl war ausgelegt auf 90 Tage Haft, oder Zahlung von 2700,- Euro plus 459,16 Euro Kosten. Der Mann konnte den geforderten Gesamtbetrag in Höhe von 3159,16 Euro aufbringen und somit die angedrohte Ersatzfreiheitsstrafe abwenden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Thomas Neumann
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: