Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Elektroimpulsgerät sichergestellt

Zittau: (ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrollierten am 23.02.2016 gegen 23:25 Uhr in Zittau einen 45-jährigen polnischen Staatsangehörigen, der ein funktionstüchtiges Elektroimpulsgerät, getarnt als Taschenlampe mitführte. Das Gerät verfügte über keinerlei Prüf-/Kennzeichnung und war nicht als Waffe erkennbar. Für die Beamten bestand hier der Verdacht einer Ordnungswidrigkeit gegen das Waffengesetz, da diese Waffen ohne entsprechende Kennzeichnung einem Führungsverbot in Deutschland unterliegen. Der Elektroschocker wurde vor Ort sichergestellt. Der Beschuldigte erklärte sich mit der ersatzlosen Einziehung der sichergestellten Waffe einverstanden und verzichtete auf eine Rückgabe. Nach Abschluss der Maßnahme wurde der Person die Weiterreise gestattet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Thomas Neumann
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: