Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Zwei pakistanische Staatsangehörige stellen Schutzersuchen

Zittau (ots) - Im Rahmen der Binnengrenzfahndung wurden am 04.06.2015 gegen 07:45 Uhr zwei Personen, die zu Fuß in der Ortslage Eckartsberg unterwegs waren, durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach angehalten und kontrolliert. Die Personen gaben zu verstehen, dass sie keine Personaldokumente bei sich haben und per Pedes nach Berlin wollen. Die beiden pakistanischen Staatsangehörigen wurden wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise, des unerlaubten Aufenthalts in Gewahrsam genommen und auf die Dienststelle nach Ebersbach verbracht. Im Rahmen der Vorgangsbearbeitung stellten die 19 und 42 Jahre alten Männer ein Schutzersuchen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Personen an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Chemnitz überstellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: