Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Löbau - Nechen (ots) - Auf der Bahnstrecke von Görlitz nach Dresden zwischen Nechen und Löbau wurde am 25.04.2015 durch unbekannte Täter eine 4m lange Kabelplastikabdeckung auf die Gleise gelegt. Diese wurde von einem Triebwagen der Vogtlandbahn überfahren, es entstand ein Sachschaden in Form von Rissen an der Schürze des Triebwagens. Der Notfallmanager der Bahn schloss aus, dass die Abdeckung witterungsbedingt auf die Gleise gelangt sein könnte. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt, der Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Ebersbach ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Frank Barby
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: