Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Bundespolizei stellt unterschlagenen Range Rover fest

Bautzen (ots) - Bereits am 24. Januar 2014 um 11:11 Uhr stellten die Fahnder der Bundespolizeiinspektion Ebersbach einen Range Rover mit italienischer Zulassung fest. Während der Kontrolle Nahe der Abfahrt Bautzen Ost stellten die Beamten schnell fest, dass das durch die beiden ukrainischen Staatsangehörigen im Alter von 49 und 53 Jahren geführte Fahrzeug als auch die Fahrzeugpapiere und die Kennzeichen selbst durch italienische Behörden zur Eigentumssicherung ausgeschrieben waren. Das Fahrzeug wurde offensichtlich in Italien unterschlagen. Entsprechend besteht der Straftatverdacht gegen die beiden Insassen. Das Fahrzeug, die Kennzeichen und der Fahrzeugschein wurden durch die hinzugerufene Gemeinsame Fahndungsgruppe Autobahn sichergestellt. Die SoKo Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Wert des im Februar 2011 erstzugelassenen Fahrzeuges dürfte bei etwa 40.000 EUR liegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Jörg Freitag
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 18
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: