Bundespolizeiinspektion Ebersbach

BPOLI EBB: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Bautzen (ots) - Im Rahmen der Binnenfahndung kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach am 04.01.14, gegen 21:00 Uhr, einen PKW mit französischer Zulassung auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden. Bei den Insassen handelte es sich um polnische Staatsangehörige, die sich laut eigenen Angaben auf dem Weg nach Frankreich befanden. Bei der Nachschau im Kofferraum wurde ein Luftdruckgewehr ohne entsprechendes Prüfzeichen festgestellt, zu dem wurde die Waffe unsachgemäß, sprich zugriffsbereit, transportiert, eine Genehmigung zur Verbringung der Waffe nach Frankreich lag ebenfalls nicht vor. Der 30-jährige Fahrer gab an Eigentümer der Waffe zu sein und muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Die Waffe wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Jörg Freitag
Telefon: 0 35 86 - 7 60 22 18
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Das könnte Sie auch interessieren: