Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Wegen Trunkenheit im Verkehr Freiheitsstrafe angetreten

Görlitz (ots) - Wegen Trunkenheit im Verkehr trat in der vergangenen Nacht ein Mann aus dem polnischen Częstochowa (Tschenstochau) seine Ersatzfreiheitsstrafe an. Der 49-Jährige war im Vorfeld in der Nähe der Autobahn bei Kodersdorf von Bundespolizisten festgenommen worden. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde festgestellt, dass seit über vier Jahren ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft München gegen den Verurteilten vorlag. Durch die Bezahlung der offenen Geldstrafe (1.504,35 Euro) hätte der Freiheitsentzug abgewendet werden können.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: