Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Niederländer bezahlt fast 1000 Euro Geldstrafe

Görlitz (ots) - Ein auf der Grundlage eines Haftbefehles festgenommener Niederländer bezahlte fast 1000 Euro Geldstrafe. Er entging damit einer Übergabe an die Justizvollzugsanstalt.

Der 26-Jährige war gestern Abend auf dem Autobahnrastplatz "Löbauer Wasser" von der gemeinsamen Streifengruppe aus Bundespolizei und Zoll angetroffen worden. Während der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten einen gegen ihn vorliegenden Strafbefehl des Amtsgerichts Kleve wegen unerlaubter Einfuhr von Betäubungsmitteln in Tateinheit mit vorsätzlichem Fahren ohne Fahrerlaubnis fest.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: