Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: In Gera gestohlen, in Görlitz sichergestellt - Spur des Tatverdächtigen endet an der Neiße

Görlitz (ots) - Ein in Gera gestohlener Toyota wurde heute Morgen in Görlitz sichergestellt. Die Spur des geflohenen Tatverdächtigen endete unterdessen an der Neiße.

Kurz vor 05.00 Uhr sollte heute Morgen ein Toyota Corolla Verso an der Autobahnanschlussstelle Görlitz kontrolliert werden. Anstatt anzuhalten, ignorierte dessen Fahrer die polizeiliche Anhalteaufforderung und gab Gas in Richtung Görlitz. Die Bundespolizisten eilten dem Wagen durch die Neißestadt hinterher, verloren aber mehrmals den Blickkontakt. Schließlich gelang es dem Unbekannten, den Toyota unbemerkt in der Furtstraße abzustellen und sich abzusetzen. Trotz intensiver Nachsuche konnte der mutmaßliche Autodieb nicht ergriffen werden. Eine Überprüfung des Fahrzeuges ergab, dass der oder die Täter offenbar durch die eingeschlagene Scheibe in der Beifahrertür in das Fahrzeuginnere eingedrungen waren. Kriminaltechniker der Polizeidirektion Görlitz sicherten umfangreiche Spuren. Der Halter des knapp neun Jahre alten Pkw wurde inzwischen von der Geraer Polizei über die Sicherstellung seines fahrbaren Untersatzes verständigt. Er hatte den Diebstahl bislang noch nicht bemerkt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: