Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Rentner entscheidet sich fürs Gefängnis

Görlitz (ots) - Möglicherweise war es die Geldnot, die einen Rentner veranlasste, sich für das Gefängnis zu entscheiden.

Der Senior war gestern Abend im Görlitzer Bahnhof von der Bundespolizei angetroffen worden. Bei der Überprüfung seiner Personalien wurde festgestellt, dass zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Görlitz gegen ihn vorlagen. Beiden Haftbefehlen lagen Verurteilungen durch das Amtsgericht Bautzen zugrunde. Im ersten Fall war wegen Diebstahls eine Geldstrafe i. H. v. 900,00 Euro, im zweiten Fall wegen Körperverletzung eine Geldstrafe i. H. v. 1.500,00 Euro angeordnet worden.

Schließlich trat der 69-Jährige noch in der Nacht seine Ersatzfreiheitsstrafe an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: