Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Mit geschmuggelten Zigaretten ertappt

Görlitz (ots) - Heute Vormittag ertappte eine Streife der Bundespolizei einen 28-Jährigen mit geschmuggelten Zigaretten.

Gegen 10.30 Uhr waren die Beamten auf der Berliner Chaussee in Bad Muskau auf einen Honda Akkord mit Finsterwalder Kennzeichentafeln aufmerksam geworden. Als sie das Fahrzeug kontrollierten, fiel ihnen bereits eine Tasche mit Zigaretten auf, zudem befanden sich zwei volle Benzinkanister à 20 Liter auf dem Beifahrersitz. Auf die Frage, was er in seinem Fahrzeug sonst noch transportiere, antwortete der Mann: "Zigaretten - viel zu viele"!

Daraufhin wurde der Honda näher unter die Lupe genommen. Dabei wurde deutlich, dass dessen Fahrer wirklich nicht untertrieben hatte. Schließlich wurden insgesamt 279 Stangen mit unversteuerten Glimmstängeln gezählt und sichergestellt. Das Zollfahndungsamt Dresden übernahm die Tabakwaren und ermittelt nun gegen den Südbrandenburger wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Der Steuerschaden beträgt im Übrigen ca. 10.600,00 Euro.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: