Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: "Frisierter" VW Sharan aus dem Verkehr gezogen

Görlitz (ots) - In der Nacht zum Samstag wurde die Bundespolizei auf einen weißen VW Sharan mit polnischen Kennzeichentafeln aufmerksam. Das aus Polen kommende Fahrzeug wurde bei Kodersdorf von der Autobahn abgeleitet und kontrolliert. Während der Kontrolle bestätigte sich, dass der Spürsinn der Polizisten in die richtige Richtung führte. Demnach war der vergleichsweise neue VAN frisiert worden. Um nun die wahre Identität des Wagens zu ermitteln, erfolgte dessen Sicherstellung. Gegen den 37-jährigen polnischen Fahrzeughalter besteht zunächst der Verdacht der Urkundenfälschung.

Zudem leitete der Zoll gegen ihn und seinen 34-jährigen Begleiter ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein. Bei der Durchsuchung des VW waren nämlich 5.200 unversteuerte Zigaretten gefunden worden. Der Steuerschaden beläuft sich immerhin auf fast 1000,00 Euro.

Ohne fahrbaren Untersatz und natürlich ohne Tabakwaren verließen die beiden Landsmänner die Dienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: