BPOLI LUD: Nach Tankbetrug freiwillig bei der Polizei gemeldet

Görlitz (ots) - Unverhoffter Besuch traf heute Morgen im Görlitzer Bundespolizeirevier ein. Ein polnischer Bürger (36) meldete sich dort und erklärte, er habe vor ein paar Tagen auf der Autobahn bei Wilsdruff getankt und "versehentlich" das Bezahlen des Treibstoffs vergessen. Das schlechte Gewissen mag der 36-Jährige nun los sein. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Betrugs handelte er sich dennoch durch sein "Versehen" ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: