FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Fahrerwechsel zwecklos

Görlitz (ots) - Kurz nach Mitternacht fiel einer Streife auf der Autobahn bei Ludwigsdorf ein Peugeot mit Wormser Kennzeichentafeln auf. Noch während der Fahrt überprüften die Beamten diese Kennzeichentafeln und den Halter des Fahrzeuges. Dabei stellten sie fest, dass jenem die Fahrerlaubnis gerichtlich bis zum März dieses Jahres entzogen worden war. Als sie den Wagen dann überholten, saß auch tatsächlich ein Mann hinter dem Steuer. Schließlich sollte das Fahrzeug angehalten werden, doch plötzlich wurde es langsamer hinter dem Streifenwagen, hielt auf dem Standstreifen an, dann erlosch auch noch die Fahrzeugbeleuchtung. Der Grund für das merkwürdige Manöver war anschließend schnell gefunden. Kurz vor der Kontrolle war der Fahrer auf den Beifahrersitz gerutscht und hatte das Kommando über den Peugeot seiner Lebensgefährtin überlassen. Während der 37-Jährige zunächst behauptete, seinen Führerschein zu Hause in Worms vergessen zu haben, war die 39-Jährige dagegen im Besitz einer Fahrerlaubnis. Später gaben beide zu, der Fahrerwechsel diente tatsächlich der Ablenkung. Wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz kassierte der Schwarzfahrer (den eigenen Angaben nach Berufskraftfahrer!) selbstverständlich eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: