Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Böller und Rakete aus dem Verkehr gezogen

Görlitz (ots) - Gestern Nachmittag zogen Bundespolizisten bei Kontrollen, die sie in der Nähe des Grenzüberganges Bad Muskau durchführten, 138 verbotene Böller sowie eine verbotene Silvester-Rakete aus dem Verkehr. Die Böller sind im Pkw eines 27-Jährigen aus Brandenburg gefunden worden. Auch die Rakete wurde in einem Auto entdeckt. Allerdings hatte dessen Fahrer, ein 29-jähriger Hesse, das Corpus Delicti tatsächlich unter seinem Autositz versteckt! Die pyrotechnischen Erzeugnisse wurden sichergestellt, Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: