Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Betäubungsmittel in die Hecke geworfen

Görlitz (ots) - Auffälliges Verhalten ist gestern Abend einem jungen Görlitzer zum Verhängnis geworden. Der Mann erweckte vor einem Supermarkt in der Nähe der Zeppelinstraße zunächst den Eindruck, einen Einkauf bestreiten zu wollen. Als die Streife aus seinem Blickfeld verschwunden war, lief er jedoch weiter. Einen Augenblick später kam es zu einer zweiten Begegnung mit den Beamten. In diesem Moment holte der 21-Jährige weit aus und warf etwas weg. Auf die Frage, was da gerade im weiten Bogen in eine Hecke flog, folgte die Antwort "eine Zigarettenschachtel"! Nach einer anschließenden Suche entpuppte sich die angebliche Zigarettenschachtel als Substanz, die mit einer Folie umwickelt war. Bei der Substanz wiederum handelte es sich um Marihuana (16 Gramm). Das Betäubungsmittel ist sichergestellt, gegen den "Werfer" ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: