Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Gemeinsame Streifengruppe aus Bundespolizei und Zoll stellt Zigarettenschmuggler

Görlitz (ots) - Bundespolizei und Zoll verhindern den Schmuggel von 61.400 Stück unversteuerten Zigaretten.

Gestern Nachmittag verhinderten Beamte der gemeinsamen Streifengruppe der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf und des Görlitzer Zolls den Schmuggel von insgesamt 61.400 Stück unversteuerten Zigaretten. Die Zigaretten sind in Krauschwitz während der Kontrolle eines deutschen C-Klasse-Mercedes gefunden worden. Dessen Fahrer, ein 28 Jahre alter Mann aus Nordrhein-Westfalen, gab zu, tatsächlich zu viele Glimmstängel aus der Republik Polen mitgebracht zu haben. Die Tabakware hatte er schließlich in mehreren Kartons, Kunststofftüten sowie in einem Wanderrucksack verstaut und diese im Kofferraum sowie im Fahrgastraum verteilt. Nach Sicherstellung der Schmuggelzigaretten hat nun das zuständige Zollfahndungsamt Dresden die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der verhinderte Steuerschaden beträgt im Übrigen ca. 11.700 Euro.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: