Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Diebestour vermasselt

Görlitz (ots) - Gestern "vermasselte" die Bundespolizei zwei polnischen Staatsangehörigen (23, 28) die Diebestour bzw. deren erfolgreichen Ausgang. Die Männer waren zunächst am Vormittag an der Görlitzer Altstadtbrücke kontrolliert worden. Weil alles in Ordnung war, setzten sie ihren Weg anschließend in Richtung Stadtzentrum fort. Ca. 90 Minuten später wurde das Duo beobachtet, als es aus der Tiefgarage des Citycenter spazierte. Beim Erkennen der Streife jedoch schalteten die beiden plötzlich vom "Spaziermodus" in den "Sprintmodus" und rannten weg. Weit kamen die "Sprinter" allerdings nicht, an der nächsten Straßenecke warteten weitere Einsatzkräfte. Der Grund für das Wegrennen war schließlich schnell gefunden - während der 28-Jährige eine gestohlene Mütze und eine gestohlene Taschenlampe bei sich trug, war der 23-Jährige mit insgesamt drei gestohlenen Jacken bekleidet. Obendrein hatte er einen gestohlenen Satteliten-Receiver dabei. Die Verdächtigen sind zum Bundespolizeirevier mitgenommen worden. Nach Sicherstellung aller entwendeten Dinge und Anzeigenerstattung wegen des Verdachts des Diebstahls verließen sie das Revier wieder und müssen nun mit Post von der Staatsanwaltschaft rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: