Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Mehrfach gegen Einreiseverbot verstoßen

Görlitz (ots) - Im Görlitzer Bahnhof ist heute Morgen ein polnischer Mann angetroffen worden, dem die Freie und Hansestadt Hamburg im Februar 2012 das Recht auf Einreise und Aufenthalt in der Bundesrepublik aberkannte. Ermittlungen ergaben, dass der 35-Jährige bereits im Dezember 2012 gegen das Einreiseverbot verstoßen hatte. Seinerzeit war er von der Bundespolizei in Pasewalk aufgegriffen worden. Der wiederholte Verstoß gegen das Freizügigkeitsgesetz/EU wurde nun von der Bundespolizei in Ludwigsdorf angezeigt. Der Anzeigenerstattung folgte die Zurückschiebung in die Republik Polen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: