Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Haftbefehle vollstreckt

Görlitz (ots) - Gleich zwei Haftbefehle lagen gegen einen 28-jährigen Polen vor, der am Sonntagnachmittag auf dem Autobahnrastplatz "Wiesaer Holz" kontrolliert wurde. Mit der Zahlung von insgesamt 728,50 Euro schuf der Mann gleich beide Probleme aus der Welt und fuhr anschließend weiter. In beiden Fällen hatte die Staatsanwaltschaft München die Haftbefehle ausgestellt und entsprechende Fahndungseinträge veranlasst.

Ein 33-jähriger Mann aus der Türkei bezahlte 677,00 Euro Geldstrafe und reiste anschließend weiter. Gegen ihn bestand ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Ravensburg. Er war auf der Autobahn bei Niederseiferdorf festgenommen worden.

Auch ein 32-jähriger Ukrainer, der heute Morgen bei Kodersdorf aufgegriffen wurde, bezahlte eine offene Geldstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Erlangen wegen Diebstahls verurteilt hatte. Er legte die fälligen 277,00 Euro auf den Tisch - aus der Weiterreise wird jedoch vorerst nichts. Derzeit prüft die Bundespolizei, wie der Mann auf dem schnellsten Weg die Bundesrepublik verlassen kann. Er war mit einem erschlichenen griechischen Visum eingereist.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: