Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Gegen Onkel und Neffe aus Pakistan laufen die Ermittlungen

Görlitz (ots) - In der Nacht zu Samstag sind bei Kodersdorf zwei Männer aus Pakistan aufgegriffen worden, die zuvor mit einem polnischen Reisebus nach Deutschland eingereist waren. Wie sich schnell herausstelle, handelt es sich bei den beiden um Onkel (41) und Neffe (27). Ebenso schnell stellte sich heraus, dass sowohl die pakistanischen Reisepässe der beiden als auch die darin enthaltenen Visa (ein Visum deutsch, das andere italienisch) gefälscht waren. Weil der Verdacht der unerlaubten Einreise bestand, nahm die Bundespolizei die Pakistaner zunächst in Gewahrsam. In der Dienststelle erklärte der 41-Jährige, er und sein Neffe hätten in Warschau die falschen Dokumente gekauft. Der gemeinsame Plan sah weiter vor, jeweils über eine Scheinehe ein Bleiberecht für die Bundesrepublik zu erwirken. Dieser Plan wurde aufgedeckt, weil die Ermittler Unterlagen einer zwielichtigen Heiratsagentur fanden. Das Duo wurde später an die Zentrale Ausländerbehörde in Chemnitz übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: