Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Aus dem Einkauf wurde nichts!

Görlitz (ots) - Die Bundespolizei machte dem Plan eines ukrainischen Staatsangehörigen (23) einen kräftigen Strich durch die Rechnung. Der Mann saß heute Morgen in einem polnischen Reisebus, mit dem er nach Leipzig zum Einkaufen fahren wollte. Als die Bundespolizei den Bus auf dem Autobahnrastplatz "Wiesaer Holz" kontrollierte, überprüfte sie auch die Unterlagen des 23-Jährigen. Wie sich herausstellte, war dieser mit einem rechtswidrig erlangten litauischen Visum eingereist. Das Visum wurde annulliert, der Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz angezeigt. Nach Androhung der Abschiebung wurde dem Ukrainer eine Frist gesetzt, bis zu deren Ablauf er Deutschland verlassen muss.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: