Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: In die Justizvollzugsanstalt gebracht

Görlitz (ots) - Ebenfalls in die Justizvollzugsanstalt wurde ein 30-jähriger polnischer Staatsangehöriger gebracht. Der Mann, der als Passagier in einem polnischen Reisebus saß, konnte die durch das Amtsgericht Verden wegen mehrerer Verkehrsdelikte (Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Verkehr, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort) angeordnete Geldstrafe i.H.v. 1.871,99 Euro nicht begleichen. Auch ihn hatte die gemeinsame Streifengruppe der Bundespolizei und des polnischen Grenzschutzes am Samstagmorgen aufgegriffen. Der Aufgriffsort lag in der Nähe der Autobahn bei Kodersdorf.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: