Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

BPOLI LUD: Ohne Kennzeichen durch die Nacht

Görlitz (ots) - Nicht schlecht staunten Zoll- und Bundespolizeibeamten (gemeinsame Streifengruppe Bundespolizei/Zoll), als ihr Streifenwagen gestern Mittag in See von einem Ford Mondeo überholt wurde, an dem die Kennzeichentafeln gänzlich fehlten. Damit nicht genug, raste der Fahrer des Ford mit teilweise über 150 km/h auf der B 115 über Niesky in Richtung Kodersdorf, überholte dabei riskant andere Autos und überfuhr mehrmals die Sperrlinie. Als in Kodersdorf dann die Fahrt zu Ende war, teilte der 22-Jährige mit, sein Fahrzeug sei seit Ende Oktober stillgelegt und nun bringe er es zum Verschrotten. Ein letztes Andenken an seinen fahrbaren Untersatz bekommt der Ford-Pilot nun möglicherweise mit der Post - gegen ihn ermittelt die Polizei u.a. wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Das könnte Sie auch interessieren: