Bundespolizeipräsidium (Potsdam)

BPOLP Potsdam: Zwischenbilanz der Bundespolizei zu den sportlichen Erfolgen bei der Olympiade in Rio

Potsdam (ots) - Die Bundespolizei gratuliert ihren Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten zu ihren bisherigen sportlichen Erfolgen bei den Olympischen Spielen in Rio, insbesondere den Medaillengewinnern:

   - Polizeihauptmeisterin Annekatrin Thiele (Rudern, Doppelvierer 
     Frauen, Gold) 
   - Polizeiobermeister Hans Gruhne (Rudern, Doppelvierer Männer, 
     Gold) 
   - Polizeimeister Karl Schulze (Rudern, Doppelvierer Männer, Gold) 
   - Polizeimeister Christoph Harting (Diskus, Gold) 
   - Polizeimeisterin Lisa Unruh (Bogenschießen, Recurve Einzel, 
     Silber) 
   - Polizeiobermeisterin Kristina Vogel (Radsport, Teamsprint, 
     Bronze) 

Bundespolizeipräsident Dr. Dieter Romann merkt an, dass an den derzeit durch deutsche Athleten gewonnenen 17 Medaillen (8x Gold / 5x Silber / 4x Bronze) die Bundespolizei mit 3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze beteiligt ist.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeipräsidium (Potsdam)
Helvi Abs
Telefon: (0331) 9799 79410
Fax: (0331) 97 99 93 895
E-Mail: presse(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeipräsidium (Potsdam), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeipräsidium (Potsdam)

Das könnte Sie auch interessieren: