Bundespolizeipräsidium (Potsdam)

BPOLP Potsdam: Mutmaßlicher Mörder festgenommen - gemeinsamer Fahndungserfolg von Landes- und Bundespolizei.

Festnahme (Symbolbild; Quelle: Bundespolizei)

Potsdam (ots) - Hechingen/ Baden-Württemberg: Am Abend des 2. April 2014 erkannten Beamte der Bundespolizei gegen 22:35 Uhr im Rahmen einer gezielten Fahndungsaktion in einem Zug den wegen eines Tötungsdeliktes in Albstadt-Ebingen dringend Tatverdächtigen Jörg Gerhard K.

Aufgrund der hohen Passagieranzahl im Zug konnte keine sofortige Festnahme erfolgen. Die Bundespolizisten entschieden sich nach Rücksprache mit der zuständigen Landespolizei, den Mann am Haltepunkt Hechingen zu stellen. Hiermit sollte eine mögliche Gefährdung der Reisenden ausgeschlossen werden. Gemeinsam mit Beamten des Polizeireviers Hechingen konnte Jörg Gerhard K. gegen 23:00 Uhr am Haltepunkt festgenommen werden. Hierbei kam es seitens des Tatverdächtigen zu Widerstandshandlungen.

Der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Dr. Dieter Romann, äußerte sich hierzu wie folgt: "Das ist ein weiterer Beleg für erfolgreiche Fahndungsarbeit. Alleine im Jahr 2013 konnten so oder in ähnlicher Weise durch die Bundespolizei mehr als 12.300 Haftbefehle vollstreckt werden. Ich danke den beteiligten Beamten der Bundespolizei für Ihre Aufmerksamkeit und die gute Arbeit sowie den eingesetzten Kollegen des Landes für die hervorragende Zusammenarbeit."

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeipräsidium (Potsdam)
Telefon: (0331) 9799 79410

Original-Content von: Bundespolizeipräsidium (Potsdam), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeipräsidium (Potsdam)

Das könnte Sie auch interessieren: