Polizei Bonn

POL-BN: Bonn-Weststadt: Unbekannte forderten Geldbörsen und Mobiltelefone

Bonn (ots) - Am Mittwoch, 12.10.2016, gegen 19:30 Uhr, kam es in der Bonner Weststadt, in der Nähe des "Baumschulwäldchens" an der Haydnstraße/Wittelsbacherring, zu einer versuchten räuberischen Erpressung zum Nachteil dreier Jugendlicher.

Drei unbekannte männliche Täter bauten sich bedrohlich vor den 16 bis 18 Jahre alten Geschädigten auf und forderten die Herausgabe von Mobiltelefonen und Geldbörsen. Nachdem eine der Jugendlichen ihr Telefon nutzte, um die Polizei anzurufen, flüchteten die Täter über die Händelstraße und Beethovenstraße in Richtung Hauptbahnhof. Eine Passantin soll die Situation beobachtet haben. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei konnten die Tatverdächtigen nicht mehr in Tatortnähe angetroffen werden.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: - zwei hellhäutige, ein dunkelhäutiger Täter - ca. 20 - 25 Jahre alt - alle ca. 180 cm groß - bekleidet mit Kapuzenpullovern - einer trug eine graue Jogginghose

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise: Wer hat den Vorfall bemerkt und kann Angaben hierzu machen? Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen in Tatortnähe aufgefallen? Insbesondere sucht die Polizei nach der Zeugin, die zur Tatzeit mit ihrem Hund im Baumschulwäldchen spazieren ging. Hinweise an 0228/15-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de
Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: