Polizei Bonn

POL-BN: Bonn/Bornheim: Kontoeröffnungsbetrug - Polizei fahndet mit Foto aus der Überwachungskamera - Wer kennt den Geldabheber?

POL-BN: Bonn/Bornheim: Kontoeröffnungsbetrug - Polizei fahndet mit Foto aus der Überwachungskamera - Wer kennt den Geldabheber?
Bonn/Bornheim: Kontoeröffnungsbetrug Juli u. August 2016 - Polizei fahndet mit Foto aus der Überwachungskamera - Wer kennt den Geldabheber? Hinweise an das KK 24 unter der Nr. 0228/150.

Bonn (ots) - Bonn/Bornheim: Kontoeröffnungsbetrug - Polizei fahndet mit Foto aus der Überwachungskamera - Wer kennt den Geldabheber?

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem mutmaßlichen Kontoeröffnungs-betrüger, der am 03. August 2016 in einer Bankfiliale in Alfter mehrere tausend Euro Bargeld ergaunert haben soll. Vorausgegangen war im Juli 2016 eine Kontoeröffnung bei einem Geldinstitut in Bornheim. Wie sich später herausstellte, hatte er bei der Kontoeröffnung einen gefälschten Ausweis vorgelegt. Anschließend wurde unberechtigt von einem Fremdkonto Geld auf das eröffnete Konto überwiesen. Der Verdächtige wurde am Tag der Kontoeröffnung von einer im Geldinstitut befindlichen Überwachungskamera in Bornheim gefilmt. Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte der Tatverdächtige nicht identifiziert werden. Deshalb veröffentlicht die Bonner Polizei auf richterlichen Beschluss ein Foto des unbekannten Mannes. Wer kennt den Tatverdächtigen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 24 unter der Rufnummer: 0228 / 15-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: