Polizei Bonn

POL-BN: Alkoholisierter Fahrzeugführer fällt durch Fahrmanöver auf

Bonn (ots) - Am Samstag, 13.08.2016, gegen 04:00 Uhr, befuhr eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Ramersdorf die Langemarckstraße in Bonn-Oberkassel. Im Kreuzungsbereich Langemarckstraße/ Königswinterer Straße wurden die Beamten auf einen vor einer roten Ampel stehenden Pkw aufmerksam, als der Fahrzeugführer plötzlich den Rückwärtsgang einlegte. Dennoch bog er dann bei Grünlicht nach links in die Königswinterer Straße ab. Die Beamten hielten den Pkw in Höhe des Oberkasseler Feuerwehrhauses an. Bei der Überprüfung des 33-jährigen Fahrzeugführers aus Köln befragten sie ihn nach der Ursache für dessen undeutliche Aussprache. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Der 33-Jährige musste sich bei der Polizeiwache Ramersdorf der Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt unterziehen. Ihm wurde das Führen führerscheinpflichtiger Fahrzeuge untersagt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bonn
Leitstelle
Telefon: 0228-153010
Fax: 0228-151219
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: