Polizei Bonn

POL-BN: Kriminalpolizei kommt 44-Jährigem nach Diebstählen aus Büroräumen auf die Spur - Ermittlungen zu Mittätern dauern an

Bonn (ots) - Intensive Ermittlungsarbeit führte Beamte der Bonner Kriminalpolizei (KK 35 und KK 37) auf die Spur eines 44-Jährigen aus Castrop-Rauxel, der im Verdacht steht, insgesamt 16 Diebstähle aus Büroräumen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidium Bonn begangen zu haben. Nach dem aktuellen Sachstand steht der 44-Jährige, der inzwischen in Düsseldorf festgenommen wurde, im Verdacht, der Kopf einer überregional agierenden Bande aus dem Ruhrgebiet zu sein. Die Täter entwendeten überwiegend Geldbörsen mit Geldkarten und Ausweisen und verfügten damit in Geschäften und an Kundenschaltern von Geldinstituten. Der entstandene Schaden in den örtlich begangenen Fällen beläuft sich auf über 50.000 Euro. Die Ermittlungen zu mutmaßlichen Mittätern des 44-Jährigen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 - 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
www.polizei-bonn.de

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bonn

Das könnte Sie auch interessieren: